Das Wegwort im Mail-Abo:



abonnieren
abbestellen

Das Wegwort als IPhone- oder IPad-App:

Hier holen!

Das Wegwort als Android-App:

Hier holen!
 
Das Weg-Wort - Werktagsgedanken aus der Bahnhofkirche Zürich
 

Jugendstil

Wegwort vom 25. September 2017

Ich durfte eine wundervolle Jugendstil-Kirche in Wien besichtigen. Sie steht auf dem weitläufigen Gelände der psychiatrischen Klinik am Rande der Stadt. Der Architekt und Künstler hat diese Kirche für die Patienten gebaut.

Schon von aussen ist das Gebäude beeindruckend. Als wir die Kirche betreten, fühle ich mich durch die Schönheit des Raumes wie in einer anderen Welt, die mich aufnimmt und in der ich geborgen bin.
Andere aus der Gruppe sind hingegen angewidert vom vielen Gold. Es entwickelt sich eine Diskussion, ob es nicht gescheiter gewesen wäre das viele Geld den Armen zu Gute kommen zu lassen statt es in einen solchen Kirchenbau zu stecken. In dieser Diskussion fällt der Satz «Arme habt ihr allezeit bei euch.»
Für mich ist dieses Jesuswort weder Mahnung noch billige Ausrede. Eine Frau hatte Jesus mit sündhaft teurem Duftöl übergossen. Sie gibt ihr Kostbarstes für den, den sie als ihr Heil erkannt hat.

Auch der Künstler und Erbauer dieser Kirche hat sein ganzes Können dafür eingesetzt, dass die damals als «geistesgestört» aus der Stadt Weggesperrten in einer einmaligen Kirche Gottesdienst feiern konnten.
Der jetzige Klinikseelsorger erzählt uns begeistert, wie schön es ist, in dieser Kirche zu sein. Er geht oft auch mit Patienten alleine dorthin und erlebt die wohltuende und heilende Wirkung dieses Raumes. Das Geld für den Bau ist in Heil und Heilung investiert worden.

  Druckerfreundliche Version

Hauptbahnhof Zürich.
Evangelisch-reformierte und Römisch-katholische Kirche. Impressum

Geändert: 25.09.2017
Feedback · Webmaster