• Lauter Originale!

    Wie viele Unterschiede können Sie zwischen diesen beiden Bildern entdecken? Als Kind habe ich solche «Fehlersuchbilder» auf den Rätselseiten von Zeitschriften gerne gelöst. Entspringt es einem menschlichen Drang nach Harmonie und Einklang, dass wir wahrnehmen und kennzeichnen, was nicht übereinstimmt? Ich habe als Kind der genauen Aufgabenstellung zu diesen Rätseln keine Aufmerksamkeit gewidmet. Wurde von Fehlern oder von Unterschieden gesprochen? Oder von beidem? Wurde das eine Bild als Vorlage oder Original bezeichnet und das andere als Kopie oder sogar als Fälschung? Wir werden schon früh dazu erzogen, nicht von der Norm abzuweichen und Fehler zu korrigieren. Das führt leider dazu, dass sich Menschen, die anders sind, oft als fehlerhaft wahrnehmen.…

  • Feuer und mehr

    Eine befreundete Familie hat nun einen Holzofen in einer Wohnzimmerecke stehen. Sie haben ein Foto von dem Ofen geschickt. Es ist nur ein kleiner Ofen, aber es sieht heimelig aus mit dem Feuer darin.  Seit Jahrtausenden steckt die Anziehungskraft von Holzfeuern in uns:Um ein Feuer stehen oder sitzen, in die tanzenden Flammen schauen, den Geruch des verbrennenden Holzes in der Nase haben, Figuren in den glimmenden Holzscheiten sehen, das Prasseln hören, zur Gitarre Lieder anstimmen, mal den Rücken und mal den Bauch am Feuer wärmen, Kinder die mit Stöcken im Feuer stochern, schauen, wie die Funken in den Himmel fliegen, Stockbrot braten, Gemeinschaft erleben, gute Gespräche führen, Scheite nachlegen, in…

  • Genial

    Sheldon Cooper ist einer der Helden der Fernsehserien Big Bang Theory und Young Sheldon. Er ist hochbegabt. Sheldon hat sich schon als Kind mit komplexen Themen der Physik ausgekannt. Sheldons Mutter ist eine fromme Baptistin. Die Bibel ist ihr Erklärungsmodell für alle Vorgänge in der Welt. Sheldon spricht von der Physik so begeistert wie seine Mutter vom Glauben, doch er selbst ist Atheist. Sheldons Mutter unterstützt ihren hochbegabten Sohn. Wovon er redet versteht sie nicht. Als Sheldons Mutter in eine Glaubenskrise gerät, nutzt er, der nicht glaubt, sein Wissen, um ihr ihren Glauben zurückzugeben. S: Du glaubst also nicht mehr an Gott?M: Mach Dir deswegen keine Gedanken. Ich muss das…

  • Ein Hauch von Ewigkeit

    In deinen Augen sind tausend Jahre wie der gestrige Tag. Psalm 90, 4 Im deutschen Halberstadt wird in einer Kirche seit dem Jahr 2001 das längste Orgelstück der Welt gespielt. Geschrieben hat es der amerikanische Komponist John Cage. Das Stück besteht nicht aus besonders vielen Noten. Die Partitur umfasst nur ein paar wenige Seiten. Der Titel des Stückes ist zugleich Spielanweisung: «As slow as possible», «so langsam wie möglich». Eine Interpretation dieses Stückes durch eine Organistin oder einen Organisten dauert etwa eine halbe Stunde. Bei der Aufführung in Halberstadt spielt die Orgel ohne menschliches Zutun. Dadurch ist es möglich, die Musik quasi bis in die Unendlichkeit zu überdehnen, ohne sie…

  • Erwartung

    Vor dem Tor der Stadt saß ein alter Mann. Jeder, der in die Stadt wollte, kam an ihm vorbei. Eines Tages hielt ein Fremder an und fragte den Alten: «Sag mir, wie sind die Menschen hier in der Stadt?» «Wie waren sie denn dort, wo Ihr zuletzt gewesen seid?», fragte der alte Mann zurück. «Wunderbar. Ich habe mich dort sehr wohlgefühlt. Sie waren freundlich, großzügig und stets hilfsbereit.» Daraufhin entgegnete ihm der Alte: «So etwa werden sie auch hier sein.» Bernardo Bellotto (1722-1780); Pirna. Obertor von Süden (Ausschnitt). Bildquelle wikimedia Dann kam ein weiterer Fremder zu dem alten Mann. Er stellte ihm die gleiche Frage: «Sag mir, wie sind die…