• Archimedische Schraube

    Zum zweiten Mal zeigt die Bahnhofkirche ein Kunstwerk, das spezifisch für den «Raum der Stille» geschaffen wurde.

  • Ostern 2022

    In der Karwoche spielte am Dienstag die Brassband Dübendorf vor dem Abendgebet Stücke aus „Jesus Christ Superstar“. Am Samstag gab es vor dem Eingang zur Bahnhofkirche die Möglichkeit zum Eiertütschen.

  • Unsere Krippe

    Vom 27. November 2021 bis zum 6. Januar 2022 ist in der Kapelle eine besondere Krippe zu sehen. Sie ist eine Leihgabe des Krippenmuseums «Krippenwelt» in Stein am Rhein (http://www.krippenwelt-ag.ch). Ciro, der Künstler, verarbeitet in seinen Werken oft defekte Alltagsgegenstände und Altmaterial. Er hat die Begabung Dinge, die unbrauchbar geworden sind und achtlos weggeworfen werden, in ihrer einfachen Schönheit zu sehen und ihnen durch seine Kreativität einen neuen Wert zu geben. Für diese Krippe verwendete er neben ausgedienten Hackenblättern weiteres Alteisen und Abfallholz. Niemand und nichts ist wertlos, zu alt oder zu verbraucht. Alle haben ihren Platz bei der Krippe! Diese Weg-Worte wurden zur Krippe geschrieben:

  • Lapis Solaris

    Vom 21. Mai bis zum 25. August 2021 war in der Kapelle der Bahnhofkirche das Kunstwerk Lapis Solaris der georgischen Künstlerin Nina Gamsachurdia zu sehen.